Tageshoroskop vom 01.11.2020

Sternzeichen des Tages: STIER

Der Widerspenstigen Zähmung. Dieser Sonntag gibt Ihnen den Anreiz, eines der größeren Gebiete in Ihrem Leben in Angriff zu nehmen, das eine Veränderung benötigt. Veränderung ist für Ihr widerspenstiges Wesen nicht immer leicht, aber sie beginnt mit Ehrlichkeit: Wenn Sie nicht glücklich darüber sind, wie die Dinge laufen, ist es in Ordnung, das zu sagen. Zugeben, dass es ein Problem gibt, ist nur der erste Schritt zur Lösung des Problems, nicht der Untergang des Lebens, wie Sie es manchmal empfinden.


Großzügigkeit mit Grenzen. Am Sonntag müssen Sie vielleicht für jemanden, den Sie lieben, ein Opfer bringen, aber Sie kommen gut damit zurecht. Nicht für sie da zu sein, würde sich schlimmer anfühlen, als wenn man ihnen aus dem Weg ginge. Abgesehen davon sollte Ihre Großzügigkeit jedoch einige Grenzen kennen. Es geht darum, diese Person zu unterstützen, und nicht darum, den Retter zu spielen. Umgekehrt könnten Sie derjenige sein, der die Hand nach einer helfenden Hand ausstrecken muss. Legen Sie Ihren Stolz beiseite und fragen Sie einfach!


Emotionaler Klebstoff. Ziehen Sie am Sonntag in Betracht, ein aktiveres Mitglied einer Gruppe zu werden. Die gemeinsamen Erfahrungen, die Sie im Laufe der Zeit teilen, werden zum Klebstoff, der Sie zusammenhält. Sie wechseln gerne von Gruppe zu Gruppe, ohne sich an die Forderungen anderer zu halten. Doch diese Gewohnheit kann sich auf die Qualität Ihrer engsten Beziehungen auswirken. Sie werden nie eine Chance haben, sich wirklich mit Menschen zu verbinden, wenn Sie immer davonflattern. Seien Sie geduldig und einfach an Ort und Stelle.


Besserwisser in Not. Starke Leute können Ihnen am Sonntag bei Ihrem finanziellen Wachstum helfen. Ihre Aufgabe ist es jedoch, Ihr inneres Besserwisser-Dasein zum Schweigen zu bringen, bevor sich eine kleine Stimme erhebt und diese unterstützenden Verbindungen sabotiert. Halten Sie sich zurück und stellen Sie viele Fragen. Nehmen Sie alles auf; Sie müssen nicht mit einer klugen Antwort zurückkommen. Selbst wenn Sie am Ende nur 10 Prozent der Ratschläge, die Sie hören, nutzen, gibt es mindestens einen Goldklumpen, den es einzusammeln gilt.


Stressige Forderungen. Räumen Sie am Sonntag die Bühne frei. Bevor Sie irgendetwas (oder irgendjemanden) Neues in Ihrer Welt willkommen heißen, müssen Sie einige unerledigte Dinge, die sich angesammelt haben, abschließen. Andernfalls wird sich eine Quelle des Erfolgs nur wie eine weitere stressige Forderung anfühlen. Lassen Sie sich nicht mitreißen. Sie müssen die Angebote und Einladungen der Leute heute nicht ablehnen; lassen Sie sie einfach wissen, dass Sie etwas mehr Zeit brauchen, bevor Sie sich engagieren können.


Notwendige Leichtigkeit. Verringern Sie am Sonntag die Intensität in einer engen Beziehung, indem Gespräche über die Zukunft nicht auf den Tisch kommen. Die beste Versicherung für ein gemeinsames Morgen ist es, dafür zu sorgen, dass Sie heute die Gesellschaft des anderen genießen. Probieren Sie diese Taktik jetzt aus und genießen Sie die Leichtigkeit der Kommunikation, die dadurch zwischen Ihnen fließt. Vielleicht lernen Sie sogar etwas Neues übereinander oder teilen ein dringend benötigtes Lachen.


In Führungsposition bringen. Dieser Sonntag könnte ein überzeugender Beweis dafür sein, dass es an der Zeit ist, sich mit der Idee auseinanderzusetzen, ein eigenes Geschäft zu betreiben… auch als Nebenjob. Wenn das derzeit nicht in Frage kommt, finden Sie Wege, mehr Autonomie und Führung an Ihrem derzeitigen Arbeitsplatz zu übernehmen. Eine neue Rolle ist vielleicht noch nicht offen, aber Sie können sich für den Aufstieg positionieren, indem Sie so tun, als wären Sie bereits eine wichtige Führungskraft. Es liegt alles in der Einstellung.


Distanzierte Geselligkeit. Am Sonntag würde jede Art von Tapetenwechsel Wunder für Ihre Stimmung bewirken, sei es eine Wanderung oder ein Roadtrip. Vielleicht spüren Sie sogar den Funken Romantik, während Sie Ihr Fernweh stillen. Sprechen Sie mit Fremden, und sei es nur mit denen in Ihrer Heimatstadt. Selbst wenn es nur eine flirtende, kurzzeitige Verbindung ist, haben Sie nichts zu verlieren, wenn Sie ein wenig „sozial distanzierte Geselligkeit“ pflegen.


Zum Guten oder zum Schlechten. Nur weil jemand aus Ihrer Vergangenheit plötzlich wieder auf der Bildfläche erscheint, heißt das nicht, dass Sie mit ihm dieselbe Art von Beziehung haben werden, die Sie einst hatten. Menschen verändern sich, zum Guten oder zum Schlechten, also tun Sie sich selbst einen Gefallen und behandeln Sie diese Person fast wie einen Fremden. Lassen Sie sie im Zweifelsfall gewähren und stellen Sie keine Vermutungen darüber an, was sie als Nächstes tun oder sagen werden. Halten Sie Ihren Geist offen, und Sie werden mit einer angenehmen Überraschung belohnt.


Persönlicher Durchbruch! Die Vorgänge am Sonntag erfordern eine ehrliche Bestandsaufnahme Ihrer eigenen Handlungen. Tritt die gleiche Beziehungsdynamik immer wieder in verschiedenen Formen auf? Stecken Sie in der gleichen alten unbequemen Rolle fest, egal mit wem Sie zusammen sind? Statt mit dem Finger zu zeigen, schauen Sie nach innen. Ein klares Bewusstsein über Ihre selbstsabotierenden Muster ist der Schlüssel, um sie zu durchbrechen. Heute könnten Sie sich auf frischer Tat ertappen und die Wahl treffen, einen anderen Takt zu versuchen.


Ein Angebot mit einem „Haken“. Es gibt keinen Grund auf Erden, dass Sie sich an diesem Sonntag unter Wert verkaufen. Das Akzeptieren des Zweitbesten verzögert nur den Prozess, genau das zu bekommen, was Sie sich wünschen. Da es auch hier Verhandlungsspielraum geben könnte, schließen Sie diese Option nicht aus. Wenn Sie jedoch grundlegend unangepasst sind, würden Sie Zeit damit verschwenden, diese Situation nach Ihren Wünschen zu gestalten. Haben Sie Vertrauen und warten Sie auf die richtige Gelegenheit.


Kein Feuer mit Feuer bekämpfen. Sie haben ein Mitspracherecht, wie hoch das Drama am Sonntag eskalieren wird. Ganz gleich, wie unausstehlich das Verhalten der Menschen ist, die Art und Weise, wie Sie reagieren, bestimmt das Endergebnis. Knöpfe gedrückt? Atmen Sie tief ein und zählen Sie von zehn rückwärts, bevor Sie Feuer mit Feuer bekämpfen. Auch wenn es völlig gerechtfertigt ist, dass Sie die Fassung verlieren, verlieren Sie auch die Kontrolle über die Situation, wenn Sie zulassen, dass sich Emotionen einschleichen. Nehmen Sie eine Auszeit (für ein paar Tage), wenn Ihre Gelassenheit gefährdet ist.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.